Alfons-Kern-Schule
Alfons-Kern-Schule, Gewerbliche Schule - 75175 Pforzheim - Theaterstraße 8 - Tel. 07231 392354

Bildungsangebote

Meisterschule für Kraftfahrzeugtechnik

Die Meisterschule ist ein eigenständiger Bildungsgang einer weiter gehenden fachlichen Ausbildung im Beruf. Sie bereitet auf die Teilnahme an der Meisterprüfung vor. Sie baut auf einer abgeschlossenen Berufsausbildung und einschlägiger Berufserfahrung auf. Das Unterrichtsangebot orientiert sich an den für die Aufgaben des Meisters erforderlichen Qualifikationen sowie an den Anforderungen der Meisterprüfung. Die an der Meisterschule vermittelte ganzheitliche berufliche Qualifikation entspricht dem Anforderungsprofil von Führungskräften und soll dazu beitragen, nach dem erfolgreichen Abschluss der Meisterprüfung die selbständige Führung eines Betriebes oder die Wahrnehmung einer vergleichbaren Stellung in einem Betrieb zu ermöglichen.

Weiterlesen: Meisterschule KFZ

Fachhochschulreife
während der Berufsausbildung

Teilnehmerkreis:

Alle Auszubildenden eines mindestens dreijährigen Ausbildungsberufes (auch von anderen Berufsschulen) können an der Alfons-Kern-Schule an einem Zusatzunterricht zur Erlangung der Fachhochschulreife teilnehmen, soweit sie bei Ausbildungsbeginn einen Realschulabschluss oder einen gleichwertigen Bildungsstand nachweisen und eine gewerbliche Berufsschule besuchen.

Weiterlesen: Fachhochschulreife

Duale Ausbildungsvorbereitung (AVdual)

Ausbildungsziel:

Mit der Dualen Ausbildungsvorbereitung (AVdual) als einjährigem Bildungsgang verfolgen wir die Absicht berufschulpflichtige Jugendliche so zu qualifizieren, dass sie

  • den Anforderungen des Ausbildungsmarktes gerecht werden können und
  • eine realistische berufliche Orientierung erhalten und
  • einen dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Abschluss erreichen können

Weiterlesen: AVdual

Einjährige Berufsfachschule

Die einjährige Berufsfachschule ist i.d.R. eine Vollzeitschule , mit der Aufgabe eine berufliche Grundbildung zu vermitteln und fördert die allgemeine Bildung. Wie bei der Berufsschule gibt es auch bei der Berufsfachschule verschiedene Typen: gewerbliche, kaufmännische, hauswirtschaftliche, sozialpädagogische oder landwirtschaftliche Berufsfachschule. Sofern nachfolgend kein Berufsausbildungsverhältnis eingegangen wird, endet die Berufsschulpflicht vorzeitig. Schüler ohne Hauptschulabschluss wird im Abschlusszeugnis bestätigt, dass sie einen Bildungsstand erreicht haben, der dem Hauptschulabschluss gleichwertig ist. Der erfolgreiche Besuch einer einjährigen Berufsfachschule, die auf einen oder mehrere Ausbildungsberufe vorbereitet, wird als erstes Jahr der Berufsausbildung in Ausbildungsberufen der gewerblichen Wirtschaft angerechnet.

Weiterlesen: Einjährige Berufsfachschule

Weitere Beiträge ...

  1. Berufsschule